Kontakt

Ambulante Rehabilitation Sucht
(im Caritas-Suchthilfezentrum)
In der Schuttenbeck 9
44892 Bochum
Telefon: 0234. 430531
Fax: 0234. 5164676

E-Mail: Suchtberatung

 

 
Hier finden Sie uns
 
Hilfe in allen Lebenslagen
 
Spenden Sie für die Ambulanten Rehabilitation
 
Suchtkranke - Ambulante Rehabilitation  

Ambulante Rehabilitation Sucht

GruppengesprächUnter dem Begriff »Rehabilitation Sucht« sind professionelle Hilfen zum Ausstieg aus dem Teufelskreis Sucht zu verstehen. Die Rehabilitation Sucht ist mit anderen Kurmaßnahmen gleichzusetzen. Die Kosten werden deshalb vom Rentenversicherungsträger oder den Krankenkassen übernommen. Die Rehabilitation Sucht wird entweder (teil-)stationär in einer Rehabilitationsklinik oder ambulant in einer spezialisierten Beratungsstelle durchgeführt.

Ambulante Rehabilitation

Wir sind für Sie da, wenn Sie sich für ein suchtmittelfreies Leben entschieden haben und dieses Ziel mit fachlicher Unterstützung erreichen wollen. Voraussetzung für die Teilnahme an einer ambulanten Rehabilitationsmaßnahme ist die Fähigkeit, ohne den schützenden stationären Rahmen abstinent zu bleiben. Die ambulante Rehabilitation ist besonders dann für Sie geeignet, wenn

  • Sie während der Rehabilitationsmaßnahme weiterhin in Ihrem Beruf arbeiten wollen oder müssen
  • Sie Ihre Familie oder Ihre Freunde in die Veränderungsprozesse miteinbeziehen möchten
  • eine lange Abwesenheit von zu Hause nicht möglich ist (z. B. wegen familiärer Verpflichtungen).

Die ambulante Rehabilitation Sucht erstreckt sich über einen Zeitraum von bis zu 18 Monaten. Sie beinhaltet

  • Gruppengespräche (1 x wöchentlich) mit therapeutischer Leitung
  • Therapeutische Einzelgespräche (1 x wöchentlich)
  • Ärztliche Visite
  • Teilnahme an thematischen Schwerpunktgruppen (z. B. Rückfallprophylaxe, Angehörigen-Gruppen)