Spenden
 
Geschichte - Caritasverband Wattenscheid  

Die Gründung des Caritasverbands Wattenscheid

Der Caritasverband Wattenscheid wurde am 16. März 1915 unter dem Namen "Katholischer Caritasverband der Pfarrei Wattenscheid" gegründet. 

Vorläuferorganisation war die "Kriegszentrale", die die katholischen Vereine Wattenscheids kurz nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs im September 1914 ins Leben gerufen hatten, um Soldaten und deren Familien materiell und finanziell zu unterstützen.

Zweimal im Monat wurden Ausschuss-Sitzungen abgehalten, um über die Anträge der Hilfesuchenden, die beim Arbeitersekretariat eingegangen waren, zu beraten. Schon bald kam man zu der Erkenntnis, dass der Ausbau der "Kriegszentrale" zu einem Caritasverband sinnvoll sei, um die zahlreichen caritativen Aktivitäten in Wattenscheid zu koordinieren und weiter auszubauen.

Die Satzung des Caritasverbands aus dem Jahr 1915 gibt Aufschluss über die damals beachtliche Zahl caritativer Organisationen. So werden folgende Vereine und Einrichtungen als Mitglieder des neuen Verbands benannt:

  1. Anstalten: das katholische Krankenhaus und Waisenhaus
  2. Caritative Vereine: St. Gertrudis-Vinzenzkonferenz, St. Nikolaus-Vinzenzkonferenz (Westenfeld), St. Gertrudis-Elisabethkonferenz, St. Marien-Elisabethkonferenz, St. Elisabethkonferenz aufder Heide, St. Elisabethkonferenz in Westenfeld, Vinzenzverein in Sevinghausen
  3. Sozialcaritative Vereine: Katholisches Kreuzbündnis, Katholischer Mächenschutzverein, Katholischer Frauen-Fürsorgeverein, Katholischer Männer-Fürsorgeverein, Borromäusverein
  4. Religiöse Vereine: Missionsverein, Dritter Orden, Paramentenverein Leithe
  5. Soziale Vereine: St. Antonius-Knappen- und Arbeiterverein, Christlich-Sozialer Arbeiterverein, St. Joseph-Arbeiterverein (Heide), St. Heribert-Arbeiterverein (Leithe), Katholisch kaufmännischer Verein, Gesellenverein, Katholischer Frauenbund
  6. Jugendvereine: Jünglingsverein (Westenfeld), Katholischer Jünglingsverein (Heide), Jünglingsverein (Leithe), Jungfrauenverein (Propstei), Jungfrauenverein (Heide), Jungfrauenverein (Leithe)

 

Weitere Infos zum Thema »Geschichte«