Kontakt

„Neue Wege“ - Kinderschutzambulanz
Alexandrinenstr. 9
44791 Bochum
Telefon: 0234. 503669
Fax: 0234. 9503059

E-Mail: Kinderschutzambulanz 

Homepage 

 
"Neue Wege" - Fortbildungen und Fachberatung  

Beratungsstelle "Neue Wege"

Fortbildungen und Fachberatungen für Einrichtungen 

Der Runde Tisch „Sexueller Kindesmissbrauch in Abhängigkeits- und Machtverhältnissen in privaten und öffentlichen Einrichtungen und im familiären Bereich“ hat Maßstäbe für eine verbesserte Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt gesetzt. Des Weiteren stellt das neue Bundeskinderschutzgesetz (BKiSchG) mit den Änderungen des SGB VIII, insbesondere der Einfügung der Paragrafen 8b, 72a und 79a, hohe Anforderungen, die sich nicht nur auf die Kinder- und Jugendhilfe oder Behinderteneinrichtungen beschränken.

Im Falle eines konkreten Verdachts und bei tatsachenbegründeten Beschwerden, die sich gegen Mitarbeiter/-innen, Bewohner/-innen oder Außenstehende richten, sind Einrichtungen verpflichtet, eine qualifizierte Abklärung vorzunehmen und dem Schutz von Kindern, Jugendlichen oder anderen Schutzbefohlenen höchste Priorität zu geben.

Damit Einrichtungen und Dienste diesen Anforderungen entsprechen können, bietet die ärztliche und psychosoziale Beratungsstelle "Neue Wege" ein neues Fortbildungs- und Beratungsprogramm an.

Ziele:

  • Vorbeugen von Sexualstraftaten, sexuellen Übergriffen und
    Grenzverletzungen durch höhere Sensibilität und Kompetenzerweiterung der Mitarbeiter/-innen sowie missbrauchshindernde Strukturen
  • Entwicklung von standardisierten Gefährdungseinschätzungen, Schutzkonzepten und Verfahrensordnungen
  • Bei Beschwerden und konkreten Verdachtsfällen:
    Fallberatung zur konkreten Intervention mit Blick auf die Betroffenen und ihre Angehörigen, die Beschuldigten und das System (Mitbewohner/-innen, Mitarbeiter/-innen) sowie auf rechtliche Schritte (Strafanzeige oder arbeitsrechtliche Konsequenzen)

Zielgruppen:

Mitarbeiter/-innen und Leitungskräfte von

  • Einrichtungen der Kinder-und Jugendhilfe
  • Kindertageseinrichtungen
  • Internaten
  • Einrichtungen der Behindertenhilfe (Kinder und Jugendliche / Erwachsene)
  • Schulen und offener Ganztag
  • Jugendfreizeiteinrichtungen
  • Sport- und Touristikorganisationen
  • Kureinrichtungen
  • Kliniken
  • Einrichtungen der Altenhilfe

Fortbildungsorganisation:

Die Fortbildungsmodule können bedarfsgerecht zusammengestellt werden – das Angebot reicht von Vorträgen bis hin zu mehrtägigen Seminaren und Multiplikatoren-Schulungen.

Alle Fortbildungsmaßnahmen und Fachberatungen werden von Diplom-Sozialpädagogen/-innen, Diplom-Heilpädagoginnen und Diplom-Psychologen/-innen durchgeführt, die neben langjährigen Erfahrungen in der therapeutischen Arbeit mit sexuell missbrauchten Kindern, Jugendlichen und ihren Familien sowie in der Behandlung sexuell übergriffiger Kinder, Jugendlicher und Heranwachsender Übung in der Leitung von Fort- und Weiterbildungen haben.

Kosten:

Eine Zeitstunde kostet 100 Euro, zuzüglich Fahrtzeit und Fahrtkosten, eventuell Übernachtungskosten  

Weitere Infos zum Thema »Neue Wege - Kinderschutzambulanz«